Der Hund markiert, er zeigt Wild (oder Witterung) an. Bei den Retriever-Führern ist das Wort dem englischen "to mark" (sich etwas merken) entliehen und meint, dass der Hund sich verschiedene Fallstellen von Wild im Gelände merken kann.